Digitales Lernen am Anton - www.saglh.de

Am Anton werden seit dem Schuljahr 2018/2019 neben der Online-Lernplattform Moodle auch eine Cloud sowie ein eigener E-Mailserver genutzt. Diese Dienste sind unter www.saglh.de zu erreichen und werden ausgiebig verwendet.

Alle Lerngruppen sowie das gesamte Kollegium sind über die eingerichteten E-Mailverteiler direkt erreichbar und Informationen können zügig weitergegeben werden. Der Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden ist somit jederzeit möglich.
Für jeden Kurs und jede Klasse gibt es pro Fach einen Moodlekurs, in welchem Materialien zum Unterricht eingestellt werden und welcher das zeitnahe Umstellen auf Distanzunterricht auch für einzelne Lernende ermöglicht.
In der schuleigenen Cloud steht jedem Mitglied der Schulgemeinde Speicherplatz zur Verfügung. Über sie werden größere Dateien ausgetauscht, z. B. zur Vorbereitung des digitalen Tages der offenen Tür.
Mit Jitsi Meet hat das Anton zudem eine auf den schuleigenen Servern installierte Plattform für Videokonferenzen.

Unsere internen Dienste ermöglichen es, dass Unterricht bei Quarantäne von Lernenden oder Lehrenden weiter gestaltet wird. Zudem sind sie inzwischen eine regelmäßig und selbstverständlich genutzte Ergänzung zum regelmäßigen Unterricht geworden.

Die Lehrerinnen und Lehrer erstellen Aufgaben, Erklärvideos, beantworten Fragen per E-Mail und stehen den Lernenden bestmöglich zu Seite.

Und wenn doch einmal eine Anmeldung nicht gelingt oder Fragen auftauchen, steht das EDV-Team den Fragestellern bei technischen- oder Passwortproblemen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in der IT-Sprechstunde dienstags in der 1. großen Pause in Raum 207 zur Seite.
Auch von den Schülerinnen und Schülern gibt es ein neues Beratungsangebot. Die Medienscouts sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar und bieten dienstags in der 1. Stunde in Raum 209 eine Sprechstunde bei Fragen zu den genutzten Onlinediensten aus Sicht der Lernenden sowie zu sozialen Netzwerken an.

60 iPads ziehen in den Unterricht am Anton ein

iPad-Koffer

Das Anton hat jetzt 60 neue iPads, die in handlichen Boxen ihren Weg in den Unterricht finden können.

Elternbrief mit Informationen zum Start unseres BYOD-Projekts (Bring Your Own Device)

Informationsschreiben mit Anforderungen an die Geräte

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach vielen Besuchen an anderen Schulen, unzähligen Diskussionen im Arbeitskreis "Digitalisierung", im Lehrerzimmer und in den Mitwirkungsgremien starten wir nun in eine neue Phase der Digitalisierung am Anton.

In meinem Begleitschreiben erfahren Sie alles zum Thema "Bring Your Own Device", was soviel heißt wie "Bring dein eigenes Gerät mit". Wir möchten, dass Ihre Kinder mit ihrem eigenen Gerät, das sie sich selber aussuchen können, hier am Anton arbeiten darf. Der Einsatz ist freiwillig, wir sollen keinen Zwang oder Druck ausüben, wir geben kein bestimmtes Gerät vor. Wer im Unterricht nicht oder noch nicht mit einem eigenen Gerät arbeiten will, wird keine Nachteile haben. Bei Finanzierungsschwierigkeiten können wir sicherlich mit dem Förderverein ins Gespräch kommen, gerne unterstützen wir auch Anträge über das Bildungs- und Teilhabepaket. Es gibt natürlich bei Firmen auch die Möglichkeit eines Ratenkaufs.

Wir hoffen, dass dies auf Ihre Zustimmung trifft.

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Hüttenschmidt

Ergänzung vom 29.8.21:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

einige Nachfragen von Eltern haben mir gestern gezeigt, dass mein Anschreiben zu BYOD einen Fehler enthält und dass einige Stellen unklar waren. Das tut mir leid.

Daher schicke ich Ihnen heute das überarbeitete Informationsschreiben und hoffe, dass damit alles klar wird.

Wichtig: 32 GB sind völlig ausreichend für ein Tablet in der Schule. Eine stoßsichere Schutzhülle sowie ein Eingabestift sind aus meiner Sicht notwendig.

Die Schülerinnen und Schüler, die am Anton bereits mit Tablets arbeiten, sehe ich fast nur mit einem Stift schreiben.

Bereits vorhandene Geräte können einfach mitgebracht werden, auch wenn sie die Anforderungen nicht erfüllen. 

Und noch einmal: Die Nutzung ist freiwillig. 

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne.


Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Hüttenschmidt

Unser Online Elternabend zum Thema „Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen an weiterführenden Schulen“ am 20.04.2021

Mit zunehmendem Alter der Kinder werden die Anforderungen an die Medien- und Erziehungskompetenz der Eltern immer höher. YouTube, Snapchat und andere soziale Medien gewinnen zunehmend an Bedeutung für die Heranwachsenden. Ein Leben ohne Smartphone können sich viele nicht mehr vorstellen. Hier als Eltern den Überblick zu behalten, fällt nicht immer leicht.

Johannes Wentzel, Medienreferent aus Münster, hat in einem Online Elternabend Einblicke in die Faszination der digitalen Lebenswelt der Kinder gegeben. Hierzu wurden verschiedene Apps, Spiele, Risiken und Gefahren des Internets beleuchtet. Zudem waren Regeln zur Handynutzung, Möglichkeiten, Gefahren und Risiken, die den Kindern im Netz begegnen können, ein Thema. Darüber hinaus hatten die Eltern Gelegenheit, Fragen zu stellen und auch gemeinsam in einen Austausch zu kommen. Ein Fazit des Abends war sicherlich, die Kinder nicht alleine im Netz zu lassen. Mit ihnen gemeinsam Spiele oder Videos anzuschauen, sich auch von den Kindern mal etwas erklären zu lassen und gemeinsam Vereinbarungen abzustimmen, wann und wie das Smartphone genutzt werden kann. Sicher gibt es auch technische Filter, Sperrungen, etc., diese ersetzen allerdings nicht die persönliche Auseinandersetzung innerhalb der Familie im Umgang mit den digitalen Medien.

Unterstützt wurde der Online Elternabend von der Landesanstalt Eltern und Medien NRW. Herzlichen Dank allen Beteiligten!!!

Medienscouts arbeiten mit Moodle - Workshop der Landesanstalt für Medien

Medienscouts Moodle

Die Medienscouts des Antons haben an einem Workshop der Landesanstalt für Medien teilgenommen. Ziel des Workshops ist es, den Medienscouts ein Tool an die Hand zu geben, mit dem sie ihre Inhalte über einen Onlinekursraum präsentieren können. Bisher haben die Lernenden die Moodle-Plattform immer nur aus Sicht eines Teilnehmenden wahrgenommen. Durch den Workshop haben sie Moodle als Tool zur aktiven Gestaltung von Inhalten kennengelernt.

Unsere internen Dienste (saglh.de) | FAQ

intern3An dieser Stelle findest Du verschiedene Hilfen zur Nutzung unserer internen Diensten Mail, Moodle, Cloud und Meet zur Verfügung. Neben einer Checkliste findest Du Anleitungen sowie besonders häufig gestellte Fragen und Antworten.

Sofern Dein Problem nicht behandelt wird oder Dir unsere Lösung nicht hilft, schreibe eine E-Mail mit Anliegen, Namen und Klasse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder komme dienstags in der 1. großen Pause in Raum 207/209 zur IT-Sprechstunde. Grundsätzlich gilt: Halte Dich mit Deinen Fragen nicht zurück!

Stand: Do., 4. Februar 2021

 

Checkliste

Diese Checkliste (PDF) gibt Dir einen Überblick über die wichtigsten Fähigkeiten, die Du im Umgang mit unseren internen Diensten beherrschen solltest. Sofern Du etwas nicht kannst, helfen Dir unsere Anleitungen, die häufig gestellten Fragen oder das IT-Team gerne weiter!

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen finden diese Checkliste zum Üben auch direkt in ihrem Moodle unter dem Titel "Erste Schritte im Distanzlernen".

Bei inhaltlichen Fragen (Verständnis, Umfang, Unklarheiten, ...) bitten wir Dich direkt Kontakt zum Fach- oder Klassenlehrer aufzunehmen. 

 

Anleitungen

  • Erste Schritte und Passwort ändern
  • Mail
    • Nutzung von E-Mail-Apps (PDF)
    • Weiterleitung einrichten (PDF)
    • Weiterleitung in Outlook einrichten (Video)
    • Papierkorb löschen bzw. leeren (Video)
    • Archivieren von E-Mails mit Thunderbird (Anleitung)
  • Cloud
    • Dateien in die Cloud laden (Video)
    • Dateien automatisch synchronisieren (PDF)
  • Moodle
    • Aufgabe bzw. Abgabe | Upload eine Lösung am PC oder Laptop (Video)
    • Aufgabe bzw. Abgabe | Upload einer Lösung am Smartphone per App (Video)
    • Einstellung der Moodle-App auf dem Smartphone (Video)
  • Meet
    • Anleitung für Teilnehmer (PDF)
    • Anleitung für Moderatoren (PDF)
    • Videokonferenz am PC oder Laptop starten (Video)
    • Videokonferenz am Smartphone | Videokonferenz starten (Video)
    • Videokonferenz am Smartphone | Grundeinstellung vornehmen und VK starten (Video)
    • Verhaltensregeln in Videokonferenz mit vielen Teilnehmern (PDF)
  • PDF erzeugen
    • LibreOffice und OpenOffice (Video)
    • Microsoft Office (Video)
    • Pages (Video)
    • Pages auf iPad/iPhone (Video)
    • Foto zu PDF Android (Video)
    • Foto zu PDF iPhone/iPad (Video)

 

FAQ / Häufig gestellte Fragen

"Ich habe mein Passwort vergessen/ verloren."

=> Befindest Du Dich im Distanzlernen oder es ist die aus anderen Gründen nicht möglich, zur Schule zu kommen, schreibe eine E-Mail mit Deinem Namen und Deiner Klasse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns bei Dir.

oder

=> Befindest Du Dich NICHT im Distanzlernen und gehst "normal" zur Schule, komm zu unserer IT-Sprechstunde, die dienstags in der 1. großen Pause in Raum 207/209 stattfindet. Du erhältst ein neues Passwort.

 

"Im heimischen WLAN bzw. LAN kann ich die internen Dienste unter www.saglh.de weder öffnen, noch mich anmelden. Ich bekomme z.B. die Fehlermeldung: Die Website ist nicht erreichbar!"

=> Vermutlich hast Du Dich zu oft mit einem falschen Passwort angemeldet, sodass der Zugriff gesperrt wurde. Schreibe eine E-Mail mit Deinem Anliegen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Im besten Falle sendest Du Deine IP-Adresse (IP-Adresse herausfinden) direkt mit. (IPv4- und IPv6-Adresse!)

 

"Mein Postfach ist voll."

=> Wenn Du zu wenig Speicherplatz hast, lösche überflüssige Nachrichten. Achte besonders auf E-Mails mit großen Anhängen. Überprüfe alle Ordner, z.B. auch den "Gesendet"-Ordner. Danach leere den Papierkorb (Anleitung folgt), Tipp: Du kannst mit dem Thunderbird-Mailprogramm E-Mail archivieren. Die Mails werden dann vom Mail-Server auf deinen Computer übertragen (Anleitung folgt). Das ist auch nützlich, wenn Du eine Datensicherung Deiner E-Mails anlegen möchtest.

 

"Ich möchte die Moodle-App auf dem Smartphone benutzen, um eine Aufgaben hochzuladen, kann mich aber nicht mal anmelden."

=> Folge den Schritten in dieser Anleitung.

 

"Ich bin nicht in den Moodle-Kurs eingetragen, den ich für meine Aufgaben/Kurse/Arbeitsgemeinschaft benötige."

=> Schreibe eine E-Mail mit Deinem Namen, Klasse, Kurs/Fach/Arbeitsgemeinschaft, Lehrer:in an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns dann bei Dir.

 

"Ich möchte einen Text, eine Tabelle oder eine Präsentation erstellen, mir steht aber keine Office-Anwendung zur Verfügung."

=> Wir empfehlen Dir das kostenlose Office-Paket von Libre Office, das Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationssoftware beinhaltet."

 

"Insbesondere in Videokonferenzen hakt es immer wieder, manchmal fliege ich sogar ´raus."

=> Dies kann mehrere Gründe haben. Wir empfehlen am PC bzw. Laptop die Nutzung des Browsers Chrome sowie am Smartphone bzw. Tablet die Nutzung der Jitsi-App. Achte darauf, dass Mikrofon und Kamera zugelassen werden. Darüber hinaus kann es sich Probleme im heimischen WLAN oder mit dem Internetanschluss handeln. Hier kannst Du die Geschwindigkeit Deines Internets prüfen."

Konzept zum Lernen auf Distanz

Das folgende Konzept dient dazu, Lernenden, Erziehungsberechtigten sowie Lehrenden im Rahmen des Lernens auf Distanz einen roten Faden an die Hand zu geben, der wesentliche Leitlinien zusammenfasst.

Erstellt wurde es aus den Erfahrungen während der Schulschließung im Frühjahr 2020 und 2021 und im Hinblick auf eine eventuelle erneute (teilweise) Schulschließung.

Konzept zum Lernen auf Distanz (aktualisiert am 15.2.2021).

Gemeinsam auf neuen Wegen - Stream des Info-Abends erfolgreich verlaufen

Digitaler Infoabend

Dass besondere Zeiten besondere Maßnahmen erfordern, erleben wir in diesem Jahr an den verschiedensten Stellen unseres schulischen Lebens. In den Reigen der durch die Pandemie bedrohten Veranstaltungen sollte sich nun auch unser mittlerweile zur Tradition gewordener Informationsabends für interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte sowie Kinder der 4. Klassen einreihen.

Doch nicht mit uns. Ein kleines Team machte sich auf den Weg um die vielen Informationen, die wir bereithalten auf digitalem Wege weiterzugeben.

Seite 1 von 2