Die Welt gerät aus den Fugen – Ausflug der Klassen 6 ins Theater nach Münster

 

Was passiert, wenn man einem Kaninchen nachläuft, das mit einer Armbanduhr aufgeregt durch die Gegend hetzt, weil es zu spät zu einer Teeparty kommt?

Die Klassen 6 durften heute am 17.12. miterleben, welche Folgen die wundersame Begegnung von Alice mit dem weißen Kaninchen hat. Sie landet in einem Wunderland, in dem die Welt aus den Fugen zu geraten scheint: Identitäten lassen sich nicht mehr klar voneinander abgrenzen, Raupen paffen Pfeife und Katzen grinsen und reimen.

"Was heißt eigentlich bilingual?"

Anton informiert über bilinguale Klasse

Mit dieser Fragestellung besuchten zukünftige Fünftklässler und ihre Eltern den „bilingualen Abend“ am St.-Antonius-Gymnasium am vergangenen Dienstag. Dabei standen die Kinder im Mittelpunkt.

Nach einem kurzen Kindervortrag hatten sie Gelegenheit, echte Experten zu befragen. Schülerinnen und Schüler aus der bilingualen Klasse 9 und der Oberstufe berichteten von ihren Erfahrungen in der Englischklasse und mit den Fächern History und Biology, die ab Klasse 7 bzw. 8 englischsprachig und phasenweise auch auf deutsch, eben bilingual unterrichtet werden. Die „Großen“ erzählten anschaulich aus dem Unterricht und stellten Projekte vor. Besonders interessiert waren die jungen Gäste an der Fahrt nach Hastings / London, einem „Highlight“ der bilingualen Klasse. Am Ende hieß es dann „In English, please.“. Die Grundschüler konnten ihr Englisch in kleinen Spielen anwenden, was ihnen sichtlich Spaß machte. Ihre Eltern hatten währenddessen Gelegenheit, sich  im Gespräch mit Eltern „bilingualer“ Kinder und Fachlehrern zu informieren und beraten zu lassen.

 

"Chancen und Gefahren von Facebook & Co"

 

Am Dienstag, den 3.12.2013,  fanden in der Aula Informationsveranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler der Erprobungs- und Mittelstufe zum Thema „Gefahren in digitalen sozialen Netzwerken“ statt.

Herr Schürmannn informierte die Kinder und Jugendlichen nicht nur über Interaktionsmöglichkeiten, die  soziale Netzwerke bieten, sondern warnte eindrucks­voll vor möglichen Gefahren und Risiken bei der  Preisgabe von Persönlichkeitsprofilen bzw. bei der Nutzung des Internets. Er stellte konkrete Schutz- und Hilfemaßnahmen vor, die die Schülerinnen und Schüler vor Cybermissbrauch schützen können.

Erste Impressionen vom Tag der offenen Tür

 

Bei schönem Herbstwetter konnten die Viert- und Zehntklässler mit ihren Eltern das „Anton“ auf eigene Faust erkunden oder mit Hilfe eines Schüler- oder Eltern-Begleiters eine kleine Führung wählen.

Es gab viel zu hören und zu sehen und alle Aktivitäten motivierten zum Mitmachen.

Vorlesetag

 

Am Freitag den 15.11.2013 war Tag des Vorlesens.

Viele aus unserer  Klasse, der 7a, haben  an diesem Tag am Schulprojekt „Vorlesen“ teilgenommen.

Im Vorfeld zu unserem Projekt haben wir hauptsächlich in unseren ehemaligen Kindergärten und Grundschulen angefragt, ob wir zum Vorlesen kommen dürfen und in welchem Zeitraum. Die jeweiligen Leitungen fanden die Idee toll und stimmten sofort zu.

In Gruppen von ca. 3 – 4 Schülern taten wir uns zusammen und überlegten, welche Bücher für die Kinder interessant und spannend sein könnten. Dabei waren oft unsere alten Lieblingsbücher.

Grüße von Laura aus England

 

"15th November 2013

England

Liebe Schüler und Schülerinnen des Anton,

seitdem ich in England bin, hat sich mein Leben total verändert. Jetzt trage ich Schuluniform und wohne in der Schule - ein komisches Gefühl.

Seit Ende August besuche ich nun die Fulneck School in Mittelengland in Nähe von Leeds. Der Ort heißt  Pudsey."

Mehr von ihr hier:

Lauras Bericht aus England

 

Pia grüßt das Anton aus Brasilien

 

Araguari  (Brasilien)  im November 2013

„Liebes Anton,

ich bin jetzt seit fast drei Monaten hier in Brasilien. Die Stadt, in der ich wohne, heißt Araguari und ist in Minas Gerais. Sie hat rund 100.000 Einwohner und ist somit kleiner als Münster.

Hier in der Stadt sind noch zwei andere Austauschschüler. Ein Mädchen aus Holland und ein Mädchen von den Bermudas. Sie heißen Joeke und Zaria. Zusammen mit ihnen habe ich einmal in der Woche Portugiesischunterricht."

So beginnt der Bericht von Pia, die derzeit in Brasilien ist. Mehr von ihr hier:

Pias Brief aus Brasilien

 

Tag der offenen Tür 2013

 

Am Samstag, den 30.11.2013, findet am St.-Antonius-Gymnasium der Tag der offenen Tür statt. Alle Viertklässler mit ihren Eltern und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, die zum Gymnasium überwechseln wollen, sind herzlich eingeladen zu einem Schnupperbesuch. Die Schule stellt die Fächer sowie die pädagogischen und inhaltlichen Konzepte vor. Der Schnuppertag startet um 10.00 Uhr mit der Begrüßung in der Aula, danach beginnt für alle ein spannender Vormittag. Die Besucher können die Räume entweder frei erkunden oder sich unter Führung von Eltern, Lehrern oder Oberstufenschülern das Besondere am Anton zeigen lassen. Die Anton-Schüler und ihre Lehrer bieten den Besuchern ein umfangreiches Programm – zum Mitmachen und Zuschauen, zum Fragen und Staunen, aber auch zum Verweilen im Café mit Kaffee und Kuchen.

Zusätzlich werden zwei Informationsabende zur Vorstellung des pädagogischen Konzeptes angeboten:

Der allgemeine Informationsabend für die Eltern der Viertklässler und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, die zum Gymnasium überwechseln wollen, ist am Dienstag, den 26.11.13, ab 19.00 Uhr.

Ein weiterer Informationsabend zum bilingualen Unterricht findet am Dienstag, den 03.12.13, um 18.00 Uhr statt. Hierzu sind die Viertklässler mit ihren Eltern herzlich eingeladen.

Schon jetzt sei auf unsere schriftlichen Informationen für alle Interessierten hingewiesen:

Broschüre für die neuen Fünftklässler

Flyer für die neuen Oberstufenschüler/innen