„Besentag“ am Anton

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen

So langsam hatte die Natur das Außengelände des Antons fest im Griff. Bänke waren zugewachsen, Regenwasserablaufrinnen ähnelten einer Rasenfläche, Pionierpflanzen wie Birke und Kanadisches Berufkraut hatten sich Knie-hoch in den Pflasterfugen vor dem Neubau breit gemacht und wild wachsende Haselsträucher, allem Anschein nach ehemalige Eichhörnchenvorräte, versperrten die Fahrradständer und verdunkelten die angrenzenden Räume. Von dem dort einmal mit Bodendeckern angelegten Beet war keine Spur mehr erkennbar.

Bei allem Verständnis dafür, dass die Mitarbeiter der Stadt sich noch vorrangig um die Folgen des Pfingstturmes kümmern müssen, und nur diejenigen dringenden Arbeiten durchführen konnten, die auch ein gewisses gärtnerisches Know-How erfordern, störten uns diese Zustände nun doch so sehr, dass Eigeninitiative angezeigt war.

 

Herzliche Glückwünsche: Abitur am St.-Antonius-Gymnasium

Unser Abiturjahrgang 2014 hat die Hürden genommen und die Anforderungen der Reifeprüfung gemeistert. Wir freuen uns mit den Schülerinnen und Schülern, bei denen anstelle der Anspannung, die die lernintensive Abiturphase geprägt hatte, nun Erleichterung eingetreten ist: Die mündlichen Prüfungen wurden mit überwiegend guten bis sehr guten Erfolgen absolviert.

Die beiden Jahrgangsstufenleiter, Frau Drees und Herr Heiermann, blicken mehr als zufrieden auf ihre Schützlinge, die sie über die dreijährige Oberstufenzeit betreut haben, zurück. Frau Hüttenschmidt lobt ausdrücklich „dass sich wieder gezeigt hat, dass am Anton die Vorbereitung der Abiturienten auf die Prüfungsthemen der zentral durch die Landesregierung gestellten Abituraufgaben in allen Fächern verlässlich gelingt“.

„Lass dich einfach fallen!“

 

Das ist wohl leichter gesagt als getan, wenn man sich mehrere Meter über dem Boden auf einem Baum befindet. Dennoch wagten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b am Mittwoch in die Höhe und stürzten sich am Ende des Parcours im Kletterwald in Haltern nur durch eine Seilwinde gesichert wieder in die Tiefe.

Anton - tierisch gut!

 

Unter diesem Motto stand der Kennenlerntag der neuen Fünftklässler des St.-Antonius-Gymnasiums am 24.6.2014. Nach einem kleinen Begrüßungsprogramm, das von der Bläser-AG 5 unter Leitung von Frau Hölscher eingeleitet wurde, lernten die Kinder ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler, Klassenlehrerteams und Paten  spielerisch kennen.

Die Eltern hatten währenddessen bei Kaffee und Kuchen  die Möglichkeit, sich näher kennen zu lernen und mit einigen Kolleginnen und Kollegen, der Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Frie sowie Frau Hüttenschmidt persönlichen Kontakt aufzunehmen. So konnten etwaige Fragen, z.B. zum Schulbustransport, zum ersten Schultag oder zu den unmittelbar bevorstehenden Aktionen zum Schuljahresbeginn (u.a. der Besuch der  Zooschule in Münster) auf unkomplizierte Weise geklärt werden.

Der Dank des Antons geht insbesondere an die  Eltern der aktuellen Fünftklässler, die mit zahlreichen „Leckereien“ und mit tatkräftiger Hilfe für das Gelingen eines harmonischen Nachmittags beigetragen haben.

 

„Zaubern mit Anton“ und „Süßes und Deftiges“

 

Anton-Schülerinnen und Schüler, ihre  Eltern und Lehrer bildeten am 1. Familientag in Lüdinghausen (14.6.14) eine harmonische Gemeinschaft.

Das „Anton“ war im Burginnenhof mit zwei  Angeboten vertreten. Zum einen haben Frau Stahl, Frau Butzlaff und Herr Gerding, die 5er-Klassenpflegschaftsvorsitzenden, mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler und ihren Eltern ein umfangreiches und vielfältiges Angebot an Leckereien kreiert und zum Verkauf angeboten.

Abschlussverantaltung des Cybermobbing-Projekts

 

Am Donnerstag 12. Juni 19 Uhr sind alle Schüler, Eltern, Lehrer, Lehrer, interessierte Bürger, Facebook-Fanatiker, Twitter-Experten, Internet-Verweigerer ... eingeladen zum großen Abschlussevent im "Cani" mit:

Björn Hartig  von Juuuport (Moderation), Isabel Garcia : Kommunikationsexpertin , Sprecherin und Buchautorin; Sylvia Hamacher: Cybermobbingopfer und Autorin des Buches : Tatort Schule bekannt u.a. durch TV Sendungen; Dr. Jerome Biehle, Lehrer-Ausbilder aus Recklinghausen; Matthias Felling, Arbeitsgemeinschaft Jugendschutz NRW;  (per Videobotschaft:) Henning Wehland: Sänger der Rockband H-Blocks, Jurymitglied und Coach bei the Voice Kids, Mitglied der Söhne Mannheims

Herzliche Einladung zur Abschlussveranstaltung.

Mehr Informationen hier im Flyer.

Neue Oberstufenkoordinatorin Frau Klingauf

 

Zu Beginn des 2. Halbjahres 2013/14 hat Meike Klingauf die Oberstufenkoordination am Anton übernommen. 

Frau Klingauf unterrichtete in den vergangenen 5 Schuljahren am Gymnasium Paulinum in Münster. Ihre Schwerpunkte waren dort die Koordination der Naturwissenschaften und die Unterrichtsentwicklung in diesem Aufgabenfeld - auch bezüglich des Einsatzes von technischen Medien.

Timos erstes Mal und weitere spannende Erlebnisse

Die Klassen 9b und 9e des St.-Antonius-Gymnasiums erobern die Bundeshauptstadt

„Am Montag hatte ich mein erstes Mal“, gibt Timo zur Überraschung seiner Lehrer zu, „aber jetzt bin ich ein Profi!“ Und nicht nur Timo aus der Klasse 9b des St.-Antonius-Gymnasiums war vor der Klassenfahrt der Klassen 9b und 9e nach Berlin noch vollkommen unerfahren im U-Bahnfahren: „Im Theater war ich noch nie! Aber das war cool“, meint Patrick (9e) im Berliner Ensemble.

„Cool“ – das ist der vorherrschende Eindruck, wenn man die Schülerinnen und Schüler zu ihren Eindrücken von der Klassenfahrt befragt: „Cool“ sind nicht nur die Stadtführung durch die Berliner Innenstadt oder die Radtour entlang der ehemaligen Mauer, sondern auch die Führung durch einen der Berliner Atomschutzbunker sowie der Besuch des Matrix, der Disco, die alle aus einer bekannten Fernsehserie kennen.