Klimaschutz am Anton - Ein wichtiges Thema für die Zukunft

Am Freitag, den 24.01.2020, nahmen wir (die Klasse 8c) an einem selbst organisierten Workshop zum Thema Klimaschutz teil. Unsere Klassensprecher, unterstützt durch unsere stellvertretende Klassenlehrerin Frau Ernst, verbrachten viel Zeit mit der Organisation des Workshops, welcher in Kooperation mit zwei Mitgliedern des Vereins Schule-Klima-Wandel stattfand. Als der Workshop dann am Freitag stattfand, begannen wir mit einer kurzen Vorstellungsrunde.

Nachdem wir uns alle kurz vorgestellt hatten, erarbeiteten wir zusammen mit Marlene und Tibor, unseren Workshopleitern, erstmal ein paar Grundinformationen zum Thema Klimaschutz. Nachdem wir alle dann eine einheitliche Grundidee zum Thema Klima und Klimaschutz hatten, erklärten Tibor und Marlene uns die fatalen Folgen von Treibhausgasen. Sie machten uns darauf aufmerksam, dass die Treibhausgase teilweise ewig brauchen, bis sie abgebaut sind und wie wichtig es ist, den Ausstoß dieser Gase möglichst zu reduzieren.

 

Im Anschluss guckten wir einen 20-minütigen Film zum Thema Klimawandel. Dieser legte uns dar, wie schlecht es um unsere Erde steht. Der Film zeigte deutlich, wie dramatisch der Klimawandel für die Weltbevölkerung ist und dass die weltweite Wirtschaft extrem in die Knie gehen wird, sobald sich die Erde auch nur um 4 Grad erwärmt.

Wir fuhren dann mit einem kleinen Experiment fort, in dem wir alle Stühle in der Mitte des Raumes verteilten und uns dann in Gruppen, der Größe nach, den verschiedenen Kontinenten zuordneten und danach verteilten wir in mehreren Anläufen die Stühle an die Gruppen, geordnet nach der Bevölkerung, dem Reichtum, und dem CO²-Ausstoß.

Natürlich diskutierten wir zu jedem Thema eine Weile bis immer am Ende von Tibor und Marlene aufgelöst wurde und die entsprechenden Ergebnisse dann korrigiert wurden.

Im Anschluss erarbeiteten wir in gelosten Gruppen Plakate zum Klimaschutz mit Tipps und Ideen, wie wir selbst zum Klimaschutz beitragen können. Es sind viele verschiedene Ideen zum Vorschein gekommen und letztendlich hatten wir viele verschiedene und kreative Ideen bzw. Beispiele.

Am Montag, den 27.01.2020, sprachen wir dann noch einmal abschließend in der Klasse mit Frau Ernst über den Workshop und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es wichtig und sinnvoll ist, so einen Workshop im Laufe der 7. oder 8. Klasse zu organisieren, da er einem die Augen öffnet und einem die Möglichkeit gibt, sich selber über ein so wichtiges Thema Gedanken zu machen.