Mathilde Zies gewinnt Landeswettbewerb von „Jugend Musiziert“

Geschrieben von L. Falk

Das Anton ist stolz! Die 14-jährige Mathilde Zies aus der 9E hat am Mittwoch, den 06.03.2019, den ersten Platz beim Landeswettbewerb von „Jugend Musiziert“ an der Harfe erreicht und sich somit für den Bundeswettbewerb Anfang Juni in Halle an der Saale qualifiziert. Ein solcher Erfolg gibt Anlass für ein Interview mit der jungen Musikerin!

Mathilde, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem hervorragenden Ergebnis! Die Harfe ist kein Instrument, was häufig gespielt wird. Wie lange spielst du schon Harfe und wie kam es dazu?

Dankeschön! Ich spiele seit fast 10 Jahren Harfe. Im Vorschulalter war ich bei der musikalischen Früherziehung und meine damalige Lehrerin dort spielte Harfe. Das hat mich fasziniert und deshalb nahm ich bei ihr Unterricht.

 

Wie kam es dazu, dass du bei „Jugend Musiziert“ teilgenommen hast?

Ich habe schon einmal in einem Quartett bei „Jugend Musiziert“ teilgenommen. Dieses Mal hat meine Harfenlehrerin mich und zwei andere Mädchen – ihre Tochter und eine Bekannte – als Terzett beim Wettbewerb angemeldet. Wir hatten es beim letzten Mal schon bis zum Bundeswettbewerb geschafft, dort dann aber leider „nur“ den zweiten Platz belegt. Dieses Mal möchten wir uns nochmal steigern und den ersten Platz machen! Nach dem zweiten Platz beim letzten Mal war es ganz klar, dass wir wieder teilnehmen würden.

Wie sah die Vorbereitungszeit aus?

Wir haben ca. zwei Mal die Woche sehr intensiv geprobt. Die Proben fanden in Münster statt und haben jeweils eine bis drei Stunden gedauert. Zudem habe ich noch ein Stück selbst arrangiert, was natürlich ebenfalls viel Zeit in Anspruch genommen hat.

Was für ein Stück hast du arrangiert? Wie ist dir das gelungen?

Bei dem Stück handelt es sich um Filmmusik von Hans Zimmer. Es heißt „Interstellar“ und ich habe auf Grundlage einer Solo-Klavierfassung ein Arrangement für drei Harfenstimmen geschrieben. Dabei haben mir meine Theorie- und Gehörbildungsstunden, welche ich als Jungstudentin an der Musikhochschule Münster besuche, sehr geholfen! Zum Schreiben habe ich ein Computerprogramm benutzt.

Wie aufregend! Was habt ihr noch gespielt?

Zusätzlich zur Filmmusik haben wir noch ein modernes Stück, ein Menuett und ein Stück aus der Anfangszeit der Harfe gespielt.

Das klingt nach einem abwechslungsreichen Programm. Seid ihr sehr nervös gewesen, als ihr zum Wettbewerb gefahren seid?

Wir haben uns vor allem gefreut! Allerdings liefen die Generalproben nicht so gut, weshalb wir auch ziemlich aufgeregt waren. Das hat sich am Wettbewerbstag dann aber schnell gelegt.

Das kann ich mir vorstellen! Was sind deine Ziele nach so einer erfolgreichen Teilnahme am Landeswettbewerb?

Auf jeden Fall den Bundeswettbewerb zu gewinnen! Nach der Schule würde ich außerdem gern Musik auf Lehramt studieren.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg sowohl beim Bundeswettbewerb als auch beim zukünftigen Musikstudium!

Danke!

Linda Falk

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060