Lange Nacht der Mathematik feiert ihr Comeback

Lange Nacht der Mathematik

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr pandemiebedingt abgesagt werden musste, konnte die Lange Nacht der Mathematik in diesem Jahr in leicht angepasster Form wieder stattfinden. So machten sich nach kurzer Begrüßung durch Herrn Nießen sowie einige Informationen durch Herrn Oertker mehr als 50 Schülerinnen und Schüler sowie knapp 20 Eltern an mathematische Knobelaufgaben verschiedener Schwierigkeit. Unterstützung erhielten sie dabei von Herrn Boettcher, Herrn Cröpelin, Frau Siecaup und Frau Arend. Anders als in den vergangenen Jahren erfolgte die Lösungseingabe nicht im Informatikraum 207 sondern dezentral per Tableteingabe direkt durch die Lernenden.

Herr Cröpelin, Fachkonferenzvorsitzender im Fach Mathematik, zeigte sich begeistert: "Unsere Jüngsten haben mathematisches Durchhaltevermögen gezeigt und bewiesen, dass sie vor allem im Team gemeinsam mit anderen Aufgaben bearbeiten, die alleine mitunter nur schwer zu lösen sind. Wir freuen uns schon auf die Neuauflage im kommenden Jahr und wünschen uns, dass wir dann auch wieder ein großes gemeinsames Buffet anbieten können, auf das wir dieses Jahr noch verzichten mussten."

Die Teilnehmenden erhalten in der kommenden Woche ihre Urkunden im Rahmen des Mathematikunterrichts.