Informationen zu den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute schicke ich Ihnen noch ein paar Informationen vor den Herbstferien.

 

Testungen nach den Herbstferien

Wir testen weiterhin montags, mittwochs und freitags in der ersten Stunde. Die Tests werden bis Weihnachten fortgeführt.

 

Testungen während der Herbstferien

In den Herbstferien benötigen Schülerinnen und Schüler – sofern sie nicht geimpft oder genesen sind – für alle 3G-Veranstaltungen einen aktuellen negativen Test.

 

Testungen insbesondere von Reiserückkehrern aus dem Ausland

Für alle Personen, die älter als 12 Jahre und nicht immunisiert sind, gilt bei der Wiedereinreise nach Deutschland eine Testpflicht. Nach der Rückkehr aus einem Hochinzidenzgebiet gilt für alle Betroffenen ab 12 Jahren – unabhängig von einer Impfung oder einer Genesung – in jedem Fall eine Testpflicht.

 

Kostenlose Testungen für Kinder und Jugendliche

Die Bürgertests werden ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich kostenpflichtig. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre bleiben die Tests kostenfrei.

Lassen Sie Ihre Kinder bitte, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. 

Dies ist ein Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021.

 

Maskenpflicht

Die Landesregierung beabsichtigt, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen ab Dienstag, den 2. November 2021, abzuschaffen. Eine Maskenpflicht besteht dann nur noch im Schulgebäude beim Raumwechsel oder im Foyer.

 

Impfungen

Die Landesregierung unterstützt die Impfung von Kindern und Jugendlichen gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausdrücklich. Daher sollen Schulen sogenannte aufsuchenden Impfangebote der Schulträger bzw. Gesundheitsämter (zum Beispiel durch mobile Impfteams) im Rahmen des Möglichen unterstützen.

Angesichts ihrer pädagogischen Verantwortung soll die Schule den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung einer Impfung für den Selbst- und Fremdschutz vermitteln. Gleichzeitig muss aber klargestellt werden, dass die Teilnahme an der Impfung in jedem Fall eine freiwillige Entscheidung bleibt – und auch von der Schulgemeinde als solche respektiert wird.

 

„Ankommen und Aufholen nach Corona“

Uns steht in der Schule ein Budget zur Umsetzung von Maßnahmen zur Aufarbeitung der Pandemiefolgen in eigener Verantwortung zur Verfügung. Wir werden dies gezielt und sinnvoll einsetzen.

Schülerinnen und Schüler, die über die bestehende Förderung durch die Schule nicht in ausreichendem Maße erreicht werden, sollen zusätzlich gezielte und individuelle Förderangebote bei externen Bildungsanbietern über Bildungsgutscheine in Anspruch nehmen können. Die Vorbereitungen hierzu laufen. Wir erwarten dazu in Kürze weitere Informationen aus dem Schulministerium.

Wenn Sie meine Meinung hören wollen:

Wir wiederholen im Unterricht der einzelnen Fächer immer noch einmal kurz das,was den Mädchen und Jungen an bestimmten Stellen aktuell fehlt. Gerade haben wir alle Klassenarbeiten und viele Klausuren geschrieben. Bei der Korrektur werden wir die Lücken Einzelner noch besser identifizieren können. Wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Unterstützung, die wir im Unterricht bereits jetzt und in Zukunft durch zusätzliche Übungsmaterialien zur Verfügung stellen werden, regelmäßig intensiv nutzen, holen sie Versäumtes mit der Zeit bestimmt gut auf.

Ich bin davon überzeugt, dass das Aufholen nicht von heute auf morgen klappt, Es wird bei Einzelnen eine längere oder sogar eine lange Zeit benötigen. Ich möchte Sie ermuntern, die Ruhe zu bewahren und langfristig zu denken. Das wird schon.

Sollten Sie dazu Gesprächsbedarf haben, melden Sie sich gerne bei dem/der Klassenlehrer_in/Fachlehrer_in Ihres Kindes.

 

Elternsprechtag

Das Anmeldetool für die Elternsprechnachmittage schalten wir am Samstag, den 30.10.21, um 12 Uhr frei. Dann können Sie sich in aller Ruhe Ihre Termine sichern.

In der Woche nach den Ferien schicke ich Ihnen die Liste mit den Präsenszeiten der Lehrkräfte.

Herzliche Grüße

Elisabeth Hüttenschmidt, Schulleiterin