EF-Floßbau-Aktion: Teamarbeit und Kreativität gefragt

Geschrieben von L. Scheideler und A. Kallenbach

EF_Flossbau_2018

Zu Beginn des neuen Schuljahres und damit zum Start in die Oberstufe für die EF ging es beinahe schon traditionell mit der gesamten Stufe an den Möhnesee. Hier sollte den Schülern die Möglichkeit gegeben werden, über die Klassengruppen hinauszugehen und Kontakte zu Schülern anderer Klassen und auch zu den seiteneinsteigenden Schülern aufzunehmen.

Aufgabe am Möhnesee war es dann, in Kleingruppen Flöße zu konstruieren, die einerseits natürlich die Fahrt über den See überstehen und andererseits aber auch schön anzusehen sind. In 6-er bis 10-er Gruppen bastelten die Schüler so unter der Aufsicht ihrer selbst ernannten Kapitäne an ihren Flößen. Hierbei zählte nicht nur das Ergebnis, sondern der gesamte Prozess wurde von erfahrenen Teamern kritisch beobachtet. Unter anderem galt es die Kriterien „Kreativität, Teamarbeit und Kommunikation“ gemeinschaftlich umzusetzen, wobei einige Schüler auch das Kriterium „Stimmung innerhalb der Gruppe“ gerne noch hinzugefügt hätten. Denn das können wir bestätigen, wurde von allen Gruppen voll erfüllt.


Doch was am Ende am meisten zählte, war eigentlich der Spaß und das Gruppenerlebnis beim Bau der Flöße mit der eigenen Gruppe und spätestens auf oder in dem Wasser mit der ganzen Stufe. Ein guter Start mit der neuen Stufe EF.

Wir wünschen der EF eine schöne gemeinsame Zeit in den kommenden drei Jahren.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum.

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060